Anfrage vom 26.01.2023: Aufstellungsbeschlüsse der Gemeinde Adelsried vom 22.11.2022

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten haben folgende Anfrage bei der Gemeinde eingereicht.

Sehr geehrter Herr Gleich,

die Gemeinde Adelsried hat mit der amtlicher Bekanntmachung  vom 13.12.2022 die Aufstellung  der Bebauungsplänen „Gewerbegebiet an der A8“ (ca. 140.000 m²)  und „Schöner Mann“ (ca. 25.000 m² ) bekanntgemacht.

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten stellen deshalb folgenden Anfrage gemäß § 32 der Geschäftsordnung des Gemeinderates Bonstetten:

Wasserversorgung

  1. Wie hoch ist die durch die beiden geplanten Baugebiete verursachte Steigerung des Jahreswasserverbrauches?
  2. Welche Auswirkung hat die Ausweisung der Baugebiete auf die geplante Verbundleitung der Wasserversorgung?

Abwasserentsorgung

  1. Wie hoch ist die maximale Kapazität der Gemeinschaftskläranlage lt. aktuellem Genehmigungsbescheid in Einwohnergleichwerten?
  2. Wie hoch ist die aktuelle Auslastung der Gemeinschaftskläranlage in Einwohnergleichwerten?
  3. Wie viele zusätzliche Einwohnergleichwerte werden durch die beiden Baugebiete der Gemeinde Adelsried in der Gemeinschaftskläranlage voraussichtlich benötigt?
  4. Zu viel Prozent ist die Gemeinschaftskläranlage bereits ausgelastet?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Zinnert-Fassl, Werner Halank, Hannes Merz, Daniel Schmid  

⬇ Orginale Anfrage herunterladen

Anfrage vom 24.01.2023: Kosten Baumfällung Friedhof / Maibaum

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten haben folgende Anfrage bei der Gemeinde eingereicht.

Sehr geehrter Herr Gleich,

die Hitze und Trockenheit in den Sommermonaten haben teilweise Bäume schwer beschädigt , auch am Friedhof musste ein Baum gefällt werden.

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten stellen deshalb folgenden Anfrage gemäß § 32 der Geschäftsordnung des Gemeinderates Bonstetten:

  1. Wie hoch waren die Kosten für die Baumfällung?
    • am Friedhof
    • im Dorfpark (Maibaum)
  2. Welche Fachfirma hat die Arbeiten durchgeführt?
  3. Wie wurde das anfallende Brennholz vermarktet?
  4. Ist im Friedhof eine Ersatzpflanzung geplant?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Zinnert-Fassl, Werner Halank, Hannes Merz, Daniel Schmid  

⬇ Orginale Anfrage herunterladen

Anfrage vom 22.01.2023: Endabrechnung Baugebiet Steinhalde

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten haben folgende Anfrage bei der Gemeinde eingereicht.

Sehr geehrter Herr Gleich,

im Baugebiet Steinhalde ist die Bebauung der von der Gemeinde veräußerten Grundstücke fast abgeschlossen.

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten stellen deshalb folgende Anfrage gemäß § 32 der Geschäftsordnung des Gemeinderates Bonstetten:

  1. Ist die Erschließung des Baugebietes Steinhalde bautechnisch abgeschlossen?
  2. Falls nein,
    • welche Arbeiten stehen noch aus?
    • welche Kosten werden für die o.g. Arbeiten noch anfallen?
  3. Welche Herstellungskosten sind (bisher) für die Erschließung des Baugebietes Steinhalde angefallen?
    • Gesamt?
    • für den Grunderwerb?
    • für die Erschließungsmaßnahmen Wasser?
    • für die Erschließungsmaßnahmen Abwasserbeseitigung?
    • Für die Leerrohrverlegung?
    • für den Straßenbau?
    • Sonstige Kosten?
  4. Die Gesamteinnahmen aus Grundstücksverkäufen für das Baugebiet Steinhalde betrugen?
  5. Wie hoch waren die im Baugebiet Steinhalde eingenommen  bzw. weitergereichten Herstellungsbeiträge?
    • der Wasserversorgung?
    • der Abwasserbeseitigung?
  6. Zu wie viel Prozent haben die eingenommen bzw. weitergereichten Herstellungsbeiträge die Herstellungskosten gedeckt?
    • der Wasserversorgung?
    • der Abwasserbeseitigung?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Zinnert-Fassl, Werner Halank, Hannes Merz, Daniel Schmid  

⬇ Orginale Anfrage herunterladen

Anfrage vom 19.01.2023: Rückbau Spielplatz Ortsmitte

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten haben folgende Anfrage bei der Gemeinde eingereicht.

Sehr geehrter Herr Gleich,

in der Sitzung am 05.09.2022 wurde beschlossen, die maroden Spielgeräte abzubauen. Der Rückbau hat nur teilweise statt gefunden. (Stand 31.12.2022) 

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten stellen deshalb folgende Anfrage gemäß § 32 der Geschäftsordnung des Gemeinderates Bonstetten:

  1. Wann wird der Rückbau der maroden Geräte abgeschlossen sein?
  • Wie hoch waren die Kosten für den Rückbau und die Entsorgung?
  • Wie wird das Holz der Spielgeräte entsorgt / vermarktet? 

Mit freundlichen Grüßen
Petra Zinnert-Fassl, Werner Halank, Hannes Merz, Daniel Schmid  

⬇ Orginale Anfrage herunterladen

Anfrage vom 17.01.2023: Glasfaserausbau  – gemeindliche Liegenschaften 

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten haben folgende Anfrage bei der Gemeinde eingereicht.

Sehr geehrter Herr Gleich,

unsere Gemeinde wird im Jahr 2023 vollständig an das Glasfasernetz angeschlossen. Hierfür laufen bereits die Anfragen für die privaten Haushalte und Gewerbetreibende.

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten stellen deshalb folgende Anfrage gemäß § 32 der Geschäftsordnung des Gemeinderates Bonstetten:

  1. Werden gemeindliche Liegenschaften – wenn ja: welche – an das Glasfasernetz angeschlossen?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Zinnert-Fassl, Werner Halank, Hannes Merz, Daniel Schmid  

⬇ Orginale Anfrage herunterladen

Anfrage vom 18.11.2022: Aktuelle Grundwasserstände in Bonstetten

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten haben folgende Anfrage bei der Gemeinde eingereicht.

Sehr geehrter Herr Gleich,

wie der BR (Bayerische Rundfunk) berichtet, haben sich die Wasserstände des Grundwassers in Bayern aufgrund  der geringen Niederschläge im Winter und dem trockenen Frühjahr teilweise deutlich reduziert. Die Gemeinde Hurlach  (Landkreis Landsberg am Lech) hat bereits die Wasserförderung durch die Brunnen der öffentlichen Wasserversorgung eingestellt. Die Gemeinde Bonstetten hat aufgrund der o.g. Thematik ein Lichtlot zur Messung der Grundwasserstände angeschafft.

Die Gemeinderäte der Freien Wählergemeinschaft Bonstetten stellen deshalb folgenden Anfrage gemäß § 32 der Geschäftsordnung des

Gemeinderates Bonstetten:

  1. Wie hoch sind die Grundwasserstände an den Brunnen der öffentlichen Wasserversorgung auf dem Stauffersberg, an der Bahnhofstraße und dem Tiefbrunnen ehemalige Brauerei aktuell?
  2. In welchen Rhythmus erfolgt die Messung der Grundwasserstände?
  3. Wie haben sich die Grundwasserstände in der Gemeinde Bonstetten in den letzten Monaten an örtlichen Brunnen (Brunnen der öffentlichen Wasserversorgung auf dem Stauffersberg, an der Bahnhofstraße und dem Tiefbrunnen ehemalige Brauerei) entwickelt?

Mit freundlichen Grüßen
Petra Zinnert-Fassl, Werner Halank, Hannes Merz, Daniel Schmid  

⬇ Orginale Anfrage herunterladen